Rufen Sie
uns an
0211 / 240 90 10

Lagerhallen und baugenehmigung

Eine Baugenehmigung beantragen
Für die Errichtung einer Lagerhalle ist meistens grundsätzlich eine Baugenehmigung erforderlich. Im Downloadbereich bieten wir kostenlos die verlangten Unterlagen entsprechend DIN/Eurocode für den Bauantrag Ihrer Halle. Sie benötigen nachstehende Dokumente:

1. Bauzeichnungen*
2. Statische Berechnungen
3. Datenblatt mit Bilder

*WICHTIG: PDF ausdrucken auf Papierformat A3 und die Druckereinstellung ′Seiten skalieren′ ausschalten für den richtigen Zeichnungsmaβstab von 1:100.

Es wird empfohlen, sich vor der Bauplanung über erforderliche Verfahren und Genehmigungen bei Ihrer zuständigen Bauaufsichtsbehörde zu informieren. Berücksichtigen Sie auch frühzeitig die erforderliche Schneelast und Windlast.

Bauordnungen der einzelnen Bundesländer: Baden-Württemberg  Bayern  Berlin  Brandenburg  Bremen  Hamburg  Hessen  Mecklenburg-Vorpommern  Niedersachsen  Nordrhein-Westfalen  Rheinland-Pfalz  Saarland  Sachsen  Sachsen-Anhalt  Schleswig-Holstein  Thüringen

Genehmigungsfrei bauen
Es gibt verschiedene Ausnahmen von der Genehmigungspflicht. Unter Beachtung der festgelegten Vorschriften ist eine Kroftman Stahlhalle auch als genehmigungsfreie Lagerhalle oder Garage einzusetzen.

Beispiel 1: (für Bayern) Allgemein genehmigungsfrei sind: Freistehende Gebäude ohne Feuerungsanlagen, die einem land- oder forstwirtschaftlichen Betrieb dienen, nur eingeschossig und nicht unterkellert sind, höchstens 100 m2 Grundfläche und höchstens 140 m2 überdachte Fläche haben und nur zur Unterbringung von Sachen oder zum vorübergehenden Schutz von Tieren bestimmt sind. Genehmigungsfrei bei "Plankonformität" sind: Garagen mit einer Nutzfläche bis 100 m2 sowie überdachte Stellplätze

Beispiel 2: (
für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Thüringen)
Garagen sind genehmigungs- und anzeigefrei sofern Sie den öffentlich-rechtlichen Bestimmungen entsprechen.

Fliegender Bau
Bei kurzfristiger Standzeit (fliegender Bau) kann die Halle unverzüglich im vereinfachten Genehmigungs- verfahren aufgestellt werden. Wo Diebstahlschutz wichtig ist, oder Lagerzelte nicht verwendet werden können, bieten Leichtbauhallen aus Stahl eine passende Lösung. Z.b. auf Baustellen kan bei einer De- ubd Remontage schnell und problemlos verfahren werden.

H609-Lagerhalle-auf-Pflaster.jpg
 
Bild: Lagerhalle H609 als ′Fliegender Bau′ zum Abschirmen von M
üllcontainern
während der zweij
ährigen Renovierung eines Seniorenheims

Brandschutznachweis
Stahlhallen haben ohne besondere Maßnahmen die Feuerwiderstandsklasse F0. Manchmal wird aber die Feuerwiderstandsklasse F30 verlangt. Um F30 zu erreichen, ist vor der Montage der Blechplatten eine spezielle Beschichtung der Tragkonstruktion (Schutz-Anstrich) erforderlich. Den Brandschutznachweis für Lagerhallen H600-H900 finden Sie im Downloadbereich.